Sonntag, 25. Dezember 2011

Besser spät als nie

gästebuchbilder jappy

GB Pics - Frohe Weihnachten

Euch allen ein wunderbares besinnliches Weihnachtsfest, mit Eurer Familie und Euren Freunden, mit ganz viel Liebe und Frieden und ein paar Stricknadeln.;O))

Montag, 19. Dezember 2011

Driving Home for Christmas

... von Chris Rea ist unbestritten eines meiner liebsten Weihnachtslieder. Und obwohl ich mich in letzter Zeit über mangelnde Weihnachtsstimmung beklagt habe, liegt mir heute schon den ganzen Tag dieses Lied auf den Lippen. Kein Wunder, ist doch M. in diesen Stunden auf dem Weg. 900 lange Kilometer von seinem Arbeitsort in Frankreich heim ins Brandenburger Land. Komm heil nach Hause, wir warten auf Dich.



Jetzt ist mir auch endlich wie Weihnachten.

Samstag, 17. Dezember 2011

Wie findet Ihr den? :O))

Das ist mein neuer Strickplatz. Ich liebe ihn.
Ich konnte mich kaum überwinden wieder aufzustehen, um ein Foto zu machen.


Eigentlich bekomm ich ihn ja erst zu Weihnachten. Aber der Weihnachtsmann hatte ein Einsehen und so durfte ich mein neues Plätzchen heute schon in Beschlag nehmen. Da gibt es allerdings jemanden in diesem Hause, der denkt, es wäre sein neues Zuhause.


Mal sehen, wer den Kampf gewinnt. Zur Not haben wir auch beide dort Platz.

Sonntag, 11. Dezember 2011

Wochenend' und Sonnenschein

Bei diesem Wetter will einfach keine rechte Weihnachtstimmung aufkommen. Bei uns zu Hause knallt die Sonne so durch die Fenster, dass ich die Jalousien etwas herunterlassen musste, damit ich auf dem Laptop überhaupt etwas sehen kann. Es müssen ja keine arktischen Verhältnisse sein. Nur ein bißchen Schnee, ein paar Fusseln, bitte. Schließlich ist heute der dritte Advent.
Mir ist sowieso noch nicht nach Weihnachten. M. kommt erst kurz vor den Feiertagen nach Hause und wir müssen die ganze Adventszeit getrennt verbringen. Aus der Not haben wir eine Tugend gemacht. Die Dekoration ist etwas dezenter als sonst und die Weihnachtsvorbereitungen wesentlich stressfreier. Wir haben irgendwie alles ein bißchen reduziert. Die Geschenke, das Essen, die Besuche. So haben wir an den Feiertagen viel Zeit für uns und die Kinder. Darauf freu ich mich schon sehr.
Schließlich habe ich in dieser Zeit auch ohne Weihnachtsstress genug zu tun. Mein neuer und mein alter Job halten mich ganz schön auf Trab. Zum Stricken bleibt oft nur wenig Zeit. Trotzdem gönne ich mir jeden Tag wenigstens ein paar Reihen. Im Moment ist es ein Lanesplitter für mich.


Der stand schon ewig auf meiner Wunschliste. Etwa die Hälfte hab ich schon geschafft. Und weil heute Sonntag ist, kommt bestimmt noch ein gutes Stück dazu.:O))

Samstag, 26. November 2011

Achtung! Déja vu-Gefahr!


Diesen Post schreibe ich so oder so ähnlich in jedem Jahr, wenn die Adventszeit beginnt! 
Siehe hier.

Heute war es also wieder so weit. Auf der Heimfahrt vom Stricktreffen (das war mal wieder schön, Mädels) ist es passiert. Das Unvermeidliche. Das erste untrügliche Zeichen, dass Weihnachten vor der Tür steht. 
Im Radio kam..., na, wer weiß es schon? Genau. Richtig. Das kann nur eines sein.


Ich weiß, dass mir dieses Lied spätestens in einer Woche total zum Halse raushängt, aber heute fand ich es mal wieder ganz schön. Wie, wenn man einen alten Bekannten trifft.

Euch allen wünsche ich eine ruhige und entspannte Adventszeit.

Mittwoch, 23. November 2011

Total verliebt...

... hab ich mich auf Anhieb in dieses putzige Kerlchen. Seinem völlig bescheuerten Gesichtsausdruck konnte ich einfach nicht widerstehen.


Eigentlich sollte die Weihnachtsdekoration in diesem Jahr etwas dezenter ausfallen. Passend zu den neuen Möbeln. Aber ein bißchen Schnickschnack darf ja wohl sein. Er ist doch sooo süß.
Und er hat einen Strickschal um. Vielleicht schenk ich ihm mal einen Echten, Handgestrickten. Mit Norwegermuster oder so. Wenn schon, denn schon.
Bevor die Elche jetzt endgültig mit mir durchgehen, hab ich natürlich ein paar Strickfortschritte zu berichten. M.s Pullover ist so gut wie fertig.


Am zweiten Ärmel fehlen noch ca. 5 cm. Dann muss ich nur noch die Ärmel einsetzen und die Fäden vernähen. Das sind zwar nicht gerade meine Lieblingsaufgaben, aber für den Lieblingsmann kann frau das schon mal machen. Schließlich soll er ja nicht frieren, wenn der Winter kommt.

Mittwoch, 16. November 2011

Vielen Dank fürs Daumendrücken

Es hat wirklich geholfen.:O))
Mein erster Tag auf der neuen Arbeit ist super gelaufen. Ich teile mir ein Büro mit einer sehr netten Kollegin. So habe ich wenigstens jemanden, den ich mit meinen vielen Fragen löchern kann.
Es wartet ne Menge Arbeit auf mich, aber das wusste ich ja vorher und ich freu mich auch darauf. Endlich wieder eine richtige Herausforderung. Das hat mir gefehlt.
Nochmals vielen Dank für Eure lieben Wünsche zum Start und ganz viele Grüße von Eurer sehr glücklichen Jana

Dienstag, 15. November 2011

Nochmal kaum zu glauben...

... ich habe einen neuen Job. Und einen richtig guten noch dazu.
Und das, obwohl ich gar nicht danach gesucht habe. Manchmal fügt sich irgendwie alles.:O))
Morgen kann ich schon anfangen. Nun muss ich schnell noch ein paar Sachen organisieren, schließlich war ich ja immer zu Hause und die Familie dadurch ziemlich verwöhnt. Da geht jetzt einiges anders lang. Aber ich bin sicher, dass meine Lieben sich an etwas mehr Hausarbeit gewöhnen werden.:O)) Sorgen mach ich mir nur um unseren Labrador, der nun fast den ganzen Tag alleine ist, aber auch dafür gibt es sicher eine Lösung.
Und in den nächsten Tagen muss ich etwas schneller stricken. M. muss am Sonntag wieder los und ich wollte doch bis dahin seinen Pullover fertig haben. Aber den einen Ärmel schaff ich schon. Das wäre doch gelacht.
Drückt mir die Daumen für morgen. Ihr wisst ja, der erste Arbeitstag ist immer irgendwie komisch...

Samstag, 12. November 2011

Kaum zu glauben...

... dass es schon wieder Mitte November ist.
Mittlerweile ist ja recht kalt geworden, aber heute scheint hier wunderbar die Sonne, von Nebel keine Spur. Der Garten ist fast winterfest und die letzten Pflanzen von der Terrasse haben wir ins Haus genommen. Erinnert Ihr Euch noch an unseren wunderschönen Blattkaktus? Er hat nicht nur den Umzug von Greifswald hierher, sondern auch von der Terrasse ins Wohnzimmer gut überstanden.


Stricktechnisch gibt es nicht viel Neues zu vermelden. Der Pullover für M. wächst und gedeiht. Nachher wird wohl der erste Ärmel fertig werden und dann machen wir mal eine Anprobe. Ich habe sicherheitshalber nochmal etwas Wolle nachgeordert, weil ich plötzlich nicht mehr so sicher bin, dass die zuerst bestellten 750 Gramm reichen. Und ich mag nicht bis zur letzten Masche schwitzen müssen. Wenn was übrig bleibt, kann ich ja noch ne Mütze für mich aus der schönen Merino stricken. ;O))

Donnerstag, 3. November 2011

Es geht voran...

... mit dem Pullover für den Lieblings-Mann.


Das Schlimmste ist geschafft. Da das Vorder- und Rückenteil in einem Stück in Runden - und das in grau und eine rechts eine links :O(( - gestrickt wird, war es nicht das ganz große Strickvergnügen. Jetzt fängt es an, Spaß zu machen. Und die Wolle strickt sich traumhaft.
Und da wir gerade bei schöner Wolle sind, schaut doch mal auf die vielen schönen Elfenwolle-Socken im neuen KAL. Ich bin einfach nur begeistert.

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Es ist Zeit für einen neuen KAL

Also Mädels, wer hat Lust auf einen schönen Socken-KAL?
Das Design heißt Altweibersommer und ich durfte es exklusiv für Elfenwolle entwerfen.


Und das Beste daran ist, dass ich diesmal nicht den Hut aufhabe, sondern die Anmeldungen direkt bei Frau Elfenwolle gemacht werden. Wer also Interesse hat, einfach mal hier klicken.

Mittwoch, 26. Oktober 2011

Auf den Nadeln

Projekte über Projekte.:O)
Erst hab ich fast gar nicht gestrickt und nun läuft mein Strickkorb schon wieder über.
Kürzlich angefangen habe ich Rombus von Ricolina. Dies ist allerdings schon mein zweiter Versuch. Ich hatte erst ein anderes Garn versucht, aber das war mir für den Hals zu kratzig.


Für M. stricke ich den diesen Pullover aus Drops Merino extrafine. Die Anleitung ist sehr einfach und das Garn strickt sich traumhaft. Allerdings ist das Muster (eine links, eine rechts) etwas langweilig, aber sehr fernsehtauglich.



Beim Bündchen ist mir eine meiner Knitpro-Nadeln abgebrochen. Und das ausgerechnet, nachdem ich in der letzten Woche erst laut getönt hatte, dass mir das noch niemals nicht passiert ist. Mit solchen Aussagen muss ich mich jetzt wohl zurückhalten.


Glücklicherweise hatte ich noch genau eine passende Uralt-Rundstricknadel Nr. 3 im Hause. Ich muss neue Nadeln kaufen.:O)) Ganz dringend.:O))

Montag, 17. Oktober 2011

Herbst


Jetzt ist er da, der Herbst. Wir haben wieder angefangen zu heizen und ich habe meinen Must-Have-Cardigan aus dem Sommerschlaf geholt.
Vielleicht lag es an dem wunderbaren sommerlichen Wetter der letzten Wochen, dass ich so gar keine Lust zum Stricken hatte. Aber nun, wo wir schon den ersten Frost hatten und ich ein paar dicke Socken gut brauchen kann, ist auch die Stricklust wieder zu mir zurückgekehrt. Ich freue mich schon sehr auf meinen Feierabend, auf eine Tasse Tee und ein Strick-Stündchen.

Montag, 19. September 2011

Es ist vollbracht


GB Pics


GB Pics - Umzug

M. ist jetzt also so richtig mit allen seinen Sachen bei uns eingezogen. Es ist zwar noch nicht alles am rechten Platz und ein paar Kartons stehen hier noch rum, aber wir wohnen wieder.
Nachdem unser Transporteur absagen musste, der Maler nur gepfuscht hat und ich zwischendurch dachte, wir würden niemals fertig, haben wir nun doch alles heil hinter uns gebracht. Allerdings hat mich die ganze Sache doch ganz schön geschlaucht. Ich habe seit einer Woche nicht gestrickt. Ist das nicht furchtbar?

Samstag, 3. September 2011

Bloghüpfen - Thema Ernte

Heute mach ich mal mit beim Bloghopsen, organisiert von Nicole.

Das Thema ist diesmal Ernte. Allerdings verbinde ich Ernte immer mit Herbst. Ich hatte mir ein schönes Herbstgedicht für diesen Post ausgesucht.
Ausgerechnet heute ist aber der Sommer mit seiner letzten Kraft zurückgekehrt und ich möchte ihn nicht vertreiben. Ich möchte nur das schöne Wetter und den Sonnenschein genießen, bevor der Sommer in diesem Jahr dann endgültig zu Ende ist Die letzten Monate waren kalt und verregnet und ich möchte diesen Sommer in Erinnerung behalten, wie er heute ist. 28 Grad und strahlend blauer Himmel. Und die wunderschönen Äpfel in Nachbar's Garten, die so verlockend zu mir herüber leuchten.


Und so bin ich doch wieder beim Thema Ernte angekommen.:O))
Nun schicke ich Euch weiter zu Pam.
Fröhliches Weiter-Hopsen und eine ganz wunderbares Sommerwochenende für Euch alle.

Dienstag, 30. August 2011

In liebevolle Hände abgeben...

... möchte ich ein paar meiner englischen Strick- und Häkelbücher.
Es ist einfach wieder Zeit, hier klar Schiff zu machen und dabei will ich mich auch von dem einen oder anderen Buch trennen. Hier also schon mal fünf Schätzchen, die ein neues Zuhause suchen, indem sie nicht nur unbeachtet im Regal rumstehen. Das haben sie nicht verdient.
Die Fotos habe ich direkt mit amazon.de verlinkt, dann könnt Ihr dort noch Genaueres über die Bücher und den Inhalt erfahren. Alle Bücher sind top in Ordnung, eigentlich wie neu. Die Preise stehen unten drunter und der Versand für ein Buch wären 1,40 € für eine Maxi-Bücher-Sendung. Ist eben schwere Literatur.:O)
Wer Interesse an einem oder mehreren Büchern hat, schreibt mir bitte eine Mail an carlinomon@googlemail.com. Ein Kommentar zu diesem Post reicht nicht.


Sharon Brant "Finishing Techniques for Hand Knitters"
Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag
13,00 €


Jan Eaton "200 knitted blocks for blankets, throws and afghans"
Taschenbuchausgabe
10,00 €


Donna Cooler "Crocheted Afghans"
Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag
24,00 €


Debbie Abrahams "100 more afghan squares to knit"
Gebundene Ausgabe
13,00 €


Debbie Abrahams "100 afghan squares to knit"
Gebundene Ausgabe
13,00 €

Freitag, 26. August 2011

Gestrickt wird hier auch noch :O)

Zwischen Maulwurfsbekämpfung und Spam-Lesen bin ich tatsächlich auch noch zum Stricken gekommen.
Für unseren Esstisch schwebte mir schon lange ein gestrickter Tischläufer vor. Also hab ich mir ein bißchen Catania bestellt, die Nadeln gezückt und hier ist er:




Gestrickt aus ca. 250 Gramm Catania in der Farbe natur mit Nadel Nr. 2,5. Ein bißchen gespannt und wegen des Randes gestärkt, misst das Teilchen 48 x 103 cm.
Mir gefällt er. Mal sehen, was der Rest der Familie nachher dazu sagt.


An dieser Stelle muss ich mich ganz herzlich für die vielen Kommentare und Tipps zu meinem Maulwurfsproblem bedanken. Gestern hab ich gar keinen neuen Hügel entdeckt und heute morgen nur einen ganz kleinen entdeckt, dem ich gleich mit dem Gartenschlauch zu Leibe gerückt bin. Eine Woche gebe ich ihm noch Zeit für seinen Umzug. Ansonsten werde ich Methoden der elektronischen Art versuchen.:O)

Donnerstag, 25. August 2011

Gibt es wirklich Leute,...

...die auf sowas noch reinfallen? Seit Wochen bekomme ich Spam-Mails folgenden Inhalts:

Sie haben 1 neue Nachricht aufmerksam, wir informiert sind, dass alle unsere E-Mail-Benutzer mit einem Trojanischen Pferd infiziert sind, um den Verlust dieser E-Mail-Konto zu vermeiden, aktualisieren Sie bitte Ihr Konto durch Klicken Sie  http://arkraftfurniture.com/kontakt/kontakt.php  und singe Benutzernamen und ein Passwort
 Um dies zu verhindern Virus an Ihre E-Mail-Konto, das auch Auswirkungen auf Ihren Computer distory, aktualisieren Sie Ihre Rechnung durch den obigen Link und singen in richtig, Sie sind asthmatische Upgrade
.

Bis ich verstanden habe, warum ich meinen Benutzernamen und das Passwort singen soll, hat das schon nen Moment gedauert, aber was zum Geier ist ein asthmatisches Upgrade???

Mittwoch, 24. August 2011

Der kleine Maulwurf

Maulwürfe sind so soooo süß.
Nicht der in meinem Garten.
Maulwürfe sind soooo nützlich.
Nicht der in meinem Garten.
Maulwürfe stehen unter Naturschutz.
Nicht der in meinem Garten. Jedenfalls nicht, wenn er so weitermacht.

Die Geschichte begann wohl schon im letzten Sommer, als sich so ein possierliches Tierchen in unser Haus verirrte. Wir haben ihn vor Hund und Katze bewahrt, ihn hinter dem Sideboard hervorgefischt, ihm die Wollmäuse aus dem Pelz gesammelt und ihn liebevoll in die Freiheit entlassen. Vor dem Abschied habe ich ihm allerdings noch eingeschärft, dass es das letzte Mal war, dass ich sein Leben rette, wenn er anfängt in meinem Garten zu buddeln. Ich hätte es mir schriftlich geben lassen sollen.:O(

Als im Frühjahr der Schnee auf unserem Rasen wegtaute, kamen ungefähr 30 Maulwurfshügel darunter zum Vorschein. Ok, wir hatten sowieso vor, den Rasen mal wieder ordentlich zu belüften und da keine neuen Hügel dazukamen, nahmen wir das nicht so tragisch. Wir haben vertikutiert, gesät und gedüngt, gehegt und gepflegt und langsam wurde aus der Kraterlandschaft wieder ein schöner, sattgrüner Rasen.

Vor sechs Wochen nun entdecke ich einen kleinen Maulwurfshügel mitten auf meinem Rasen. Na gut, denke ich, das ist nicht schlimm. Nehm mir die Schippe, mache die Erde etwas weg, harke den Rest ein bißchen auseinander und schon ist alles wieder gut. Das mache ich seitdem jeden Tag, aber nichts ist hier gut. Das blöde Mistvieh (sorry) gräbt in aller Seelenruhe meinen ganzen Garten um. Der Rekord waren 12!!! Hügel auf ca. 2,5 m² Rasen. Ich habe alles probiert, was einigermaßen legal ist und der kleine Kerl hat Glück, dass ich niemanden kenne, der mir eine Bazooka verkaufen würde.
Ja, ich weiß, sie sind süß und nützlich, aber kann er das nicht woanders sein? Zwanzig Meter weiter ist ein schöne große Wiese, warum ist nicht da süß und nützlich?
Vor ein paar Tagen habe ich bei meinen verzweifelten Recherchen gelesen, dass man die Hügel mit dem Gartenschlauch einfach wieder einschlämmen soll. Das ist gut für den Rasen,  unbequem für den Maulwurf und könnte ihn sogar zum Umzug bewegen. Also hab ich das mal versucht. Mehrmals am Tag gieße ich jetzt dem putzigen kleinen Kerlchen hektoliterweise Brunnenwasser auf den Kopf. Die Hügel sind schon etwas seltener geworden und verlagern ich auch mehr Richtung Zaun und Hecke. Aber vielleicht bilde ich mir das auch ein. Die Hoffnung stirbt schließlich  zuletzt.

Um etwas versöhnlichere Töne anzuschlagen, möchte ich noch erwähnen, dass ich als Kind Maulwürfe geliebt habe. Und ganz besonders diesen hier:

Sonntag, 21. August 2011

Die Wellenreiter-Anleitung ist endlich online

Nun ist es also soweit. Seit ein paar Minuten steht die Anleitung für das Wellenreiter-Tuch bei ravelry zum Download bereit. Vielen Dank für Euer großes Interesse, Eure zahlreichen Anfragen und Eure Geduld.


Morgen werde ich beginnen, die Galerie der fertigen Wellenreiter auf meinen Blog zu stellen. Auch wer nicht am KAL teilgenommen hat, kann mir gern ein Foto zum Hier-Zeigen schicken.
P.S. Wer nicht bei ravelry oder bei paypal angemeldet ist, kann auch meine Bankdaten erfragen. Ich verschicke die Anleitung dann per Mail.:O)

Neuzugänge und Trennungsschmerz

Ich schulde Euch noch Fotos von meinen letzte Woche erbeuteten Handgefärbten. Da sind erstmal drei neue von Tina:

Der rote ganz vorn ist mittlerweile schon angeschlagen. Und ich liebe ihn. Kein Wunder, er heißt ja auch Liebeszauber.
Und hier haben wir noch einen von Birgit. Ich brauchte eigentlich nur ein bißchen Catania von ihr, konnte aber an diesem Strang einfach nicht vorbei.



Für die nächsten Abende habe ich also wolltechnisch ausgesorgt. Obwohl....:O)))
Heute nachmittag fahren wir zu meiner Mutter gemütlich Kaffee trinken. Sie hat heute Geburtstag und wird 81. Stricktechnisch ist sie noch voll auf der Höhe. Vor kurzem hab ich ihr Elizzzas Video von den Baby-Booties gezeigt und sie ist total begeistert in die Massenproduktion eingestiegen. Deshalb weiß ich auch, dass sie sich über mein Geburtstagsgeschenk freuen wird. Sie bekommt mein Original Rhapsody in blue.


Ich trenne mich ja etwas schwer, aber bei Mutti wird er es gut haben.
Apropos Trennungsschmerz: M. kommt am nächsten Freitag nach sieben! Wochen Auslandsarbeit endlich wieder nach Hause. Ach, ist das schön.

Edit: Hab noch was vergessen: Ich habe was gewonnen, schaut mal hier.

Sonntag, 14. August 2011

Mein Sonntagsvergnügen

Eigentlich sollte der Sonntag ja ganz ruhig verlaufen.
Mein lieber Nachbar hat mir aber schon wieder Äpfel und Pflaumen aus seinem Garten zukommen lassen. Also habe ich den Vormittag in der Küche mit Kuchenbacken verbracht. GsD hat sich meine Freundin für heute nachmittag angekündigt. Sie wird uns bei der Kuchenvertilgung helfen müssen.:O)
Gestrickt habe ich heute noch keine Masche, wahrscheinlich werde ich auch erst heute abend dazu kommen. Hoffentlich hat sich mein Daumen bis dahin beruhigt. Gestern beim Kartoffelschälen hatte ich mich schon geschnitten und das Äpfel- und Pflaumenputzen hat sein Übriges getan. Egal, gestrickt wird trotzdem, da muss der Daumen eben durch.

Ein paar Fotos hab ich auch für Euch. Allerdings geht hier die Sonne andauernd weg und ich musste ohne fotografieren.
Dieses entzückende Kerlchen samt Beigaben und Briefchen hab ich in dieser Woche von Tina bekommen. Ich weiß zwar nicht, womit ich das nun schon wieder verdient habe, aber nur weiter so. Danke Tina, das war ne tolle Idee! Du weißt, ich hab mich tierisch gefreut.



Und hier noch meine Beschäftigung der letzten Tage. Das soll mal ein Tischläufer werden. Bisher bin ich ganz zufrieden. Allerdings zieht es sich ganz schön, da ich mit ziemlich kleinen Nadeln stricke. Und mein Catania geht auch langsam dem Ende zu, Nachschub ist schon unterwegs. Für heute abend reicht das Garn aber noch.


In der Ecke seht Ihr noch nen einzelnen Stino, der in dieser Woche fertig wurde. Aus Cotton Stretch, falls nochmal Sommer kommt.:O) Hoffentlich scheint morgen die Sonne etwas ausdauernder. Ich habe nämlich vor ein paar Tagen meine Elfenwolle bekommen und die möchte ich gerne ordentlich fotografieren, mit Sonne. Die Stränge sind einfach zu schön, um sie im dunklen Kämmerlein zu verstecken.
Nun werde ich Kaffee kochen, mit meiner Freundin ein Stück Kuchen essen und ein bißchen quatschen.
Und heute abend wird gestrickt. So muss ein Sonntag sein.

Dienstag, 9. August 2011

Die blanke Neugier...

... hat mich getrieben, diese Knäulchen anzustricken, die mir neulich beim Wühlen in meinen Vorräten in die Hände gefallen sind.


Eigentlich hab ich dort was ganz anderes gesucht, aber die Farben sprangen mich so an und ich musste unbedingt wissen, was da für ein Muster rauskommt. Endlich mal wieder stinknormale Socken stricken. Die erste Socke ist fertig und ich bin begeistert. Diese Socken behalt ich für mich.:O)

Auf dem unteren Foto sind die Farben wohl am besten getroffen. War gar nicht so einfach, ein bißchen (Tages-)Licht zum Fotografieren aufzutreiben.
Das Garn ist ein Gründl SOXS 4fach 75/25 und strickt sich ganz wunderbar. Es liegt wohl schon länger in der Kiste. Völlig zu Unrecht.

Freitag, 5. August 2011

Endlich mal wieder was fertig...

... und das kam in letzter Zeit nicht so häufig vor. Meine Anstrickwut war gefolgt von ausgiebigen Ribbelorgien, neuen Versuchen, die dann auch wieder verworfen wurden und immer so weiter.
Dieses Paar Socken für M. ist aber trotzdem fertig geworden und - lobt mich ruhig ein bißchen - ich habe sogar schon die Fäden vernäht und nicht, wie sonst immer, fürs Foto einfach versteckt.



Gestrickt die Socken aus einem Zauberball Jeans "Müllers Esel". Das Strukturmuster ist aus einem meiner alten Strickbücher. Ich hab es nur sockentauglich passend gemacht.
Übrigens habe ich bei einer von Euch auf dem Blog-Header gelbe Socken mit diesem Muster gesehen. Weiß aber nicht mehr, bei wem das war. Wisst Ihr es?

Sonntag, 31. Juli 2011

Land unter oder warum man nie genug dicke Socken haben kann

Zur Erinnerung an alle: Heute ist der 31. Juli, nicht der 1. Oktober.
Nachdem es heute vormittag mal zwei Stunden nicht geregnet hat, nieselt es nun wieder fröhlich vor sich hin.
Ich kann gar nicht sagen, wie sehr dieses Wetter mich anko...   na, Ihr wisst schon.



So sieht das große Kerzenglas auf meinem Terrassentisch momentan aus. Die Fotos sind schön, ja, aber mir wären völlig überbelichtete Sonnenscheinbilder allemal lieber.

GsD hat das liebste Hobby von allen bei diesem Wetter eine wunderbare Rechtfertigung und ich habe tatsächlich einen Single von neulich verpaart und fotografiert.




Ihr müsst mir einfach glauben, dass es zwei sind. Ich habe ausgerechnet die Fotos genommen, wo nur einer drauf ist. Ich trenne mich ja immer sehr schwer von meinen Werken, aber diese Beiden :O) habe ich einer lieben Freundin zum Geburtstag geschenkt. Diese hat mit Sicherheit Verwendung dafür, denn bei Ihr zu Hause in Greifswald ist wirklich Land unter.

Sonntag, 24. Juli 2011

Zum Wellenreiter KAL

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich nicht jede Anmeldemail beantworten und bestätigen kann. Wenn die Anmeldefrist am 29.07. abgelaufen ist, bekommt Ihr alle eine Teilnahmebestätigung und hier auf dem Blog gibt es eine Teilnehmerliste. So habt Ihr noch bis zum 01.08.  Zeit mich auszumeckern, wenn ich Euch versehentlich unterschlagen habe. :O))

Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft...


... ist es hoffentlich nicht nur für diese beiden Neuzugänge im Hause carlinomon.
Gestern war ich nämlich zum ersten Mal in meinem Leben zu einem Stricktreffen. Eingeladen von Tina und Median trafen wir uns gestern bei IKEA Waltersdorf. Begleitet von meiner Jüngsten (Caroline, die der/die/das echte carlinomon ist) und bepackt mit so vielen Stricksachen, wie eben in mein kleines Körbchen reingepasst haben. Gestrickt habe ich allerdings gar nicht sooo viel, sondern eher gequatscht und beratschlagt und in Wolle gewühlt, die Tina recht unwiderstehlich ausgerechnet vor meiner Nase platziert hatte. Und diesem Strang (siehe oben) konnte ich die Mitnahme einfach nicht verweigern.
Mädels, es hat mir riesigen Spaß gemacht, Euch persönlich kennenzulernen. Und dabei festzustellen, wie ähnlich wir uns in vielem sind. Vor allem, was die Anzahl der Nadelspiele, der angefangenen Socken und den Wollbedarf angeht. Ich freu mich schon sehr, Euch im August alle wiederzusehen. Bilder von gestern sind übrigens auf Tina's Blog zu bewundern.
Das Schäfchen hab ich schon seit ein paar Tagen. Süß, nicht?

Hoffentlich ist bei Euch allen das Wetter wieder etwas besser. Hier scheint die Sonne und es ist auch gar nicht kalt, nur sehr windig. Ich werde mir also ein geschütztes Plätzchen suchen für meine Strickerei.
Einen schönen Sonntag wünscht Euch
Jana

Donnerstag, 21. Juli 2011

Single-Treffen

Bei diesem Wetter kann ich dicke handgestrickte Socken wirklich gut gebrauchen. Ich war heute vormittag schon heilfroh, genug Vertreter dieser Gattung zu besitzen. Da ich aber auch davon nie genug haben kann, hab ich in den letzten Tagen neue Socken gestrickt. Das angefangene Männerexemplar hatte ich Euch ja schon gezeigt. Davon ist jetzt einer fertig und damit er nicht alleine ist, hab ich ihm noch ne Mädchensocke zur Gesellschaft gestrickt.


Bei diesem furchtbaren Licht (hier war es den ganzen Tag duster) fotografiert, sehen die Farben oll und trist aus. Im Original sind sie schöner. Schön-Wetter-Socken sozusagen.
Aber ich will mich nicht über das Wetter beschweren. Ich sitze hier im Trockenen, während meine Große an der Ostsee zelten ist. Naja, mit achtzehn ist ein bißchen Regen wohl kein Problem.
Mir kriecht das dann schon eher in die Knochen. Deshalb koch ich mir jetzt nen Tee, stell mir ne Kerze auf den Tisch und mummel mich auf der Couch ein. Und wenn mir beim Stricken die Finger frieren, zieh ich Handschuhe an.:O))

Samstag, 16. Juli 2011

Ein neuer Knitalong! Wer macht mit?

Was macht Jana an ihrem freien Samstag? Sie startet einen neuen KAL!
Wir stricken gemeinsam dieses rechteckige Tuch, das Wellenreiter heißen wird:


Hier meine Tuchdaten, damit Ihr wisst, was Euch erwartet:
60 cm x 170 cm, gestrickt aus 180 Gramm Jawoll Magic Degradé mit Nadel Nr. 4

Der KAL startet am 01.08.2011. Das Ende ist offen. Bitte meldet Eure Teilnahme per Mail bis zum 29.07.2011 bei mir an und teilt mir Eure Emailadresse und, wenn Ihr mögt, Eure Blogadresse oder ravelry-Namen zum Verlinken mit.
Es wird hier auf meinem Blog wieder eigene Seite und eine Bildergalerie für den KAL geben.

Hier ein Bild vom ganzen Tuch als es noch spannender Weise in meinem Wohnzimmer rumlag.


Es ist ein ganz grausliges Foto und ich zeig es auch nur der Vollständigkeit halber. Wenn Ihr schönere Fotos sehen wollt, dann schaut doch mal bei Ricolina vorbei. Sie hat diesmal für mich testgestrickt und ihr Wellenreiter ist wunderschön geworden.

Das wird ein schöner Tag...

... wir haben herrliches Wetter, ich muss heute nicht arbeiten und der Haushalt ist so gut wie fertig.
Mir bleibt also genug Zeit für mich. Schön.
In dieser Woche hab ich mir hier etwas neues Garn gegönnt. - Ihr wisst ja, wie der Adrenalinspiegel steigt, wenn die Wollevorräte unter 100 Kilogramm sinken. - Ein bißchen Catania und einen Zauberball Jeans, der Müllers Esel heißt.


Von der Catania hab ich vier Knäule, die mal ein Tischläufer für meinen Esstisch werden sollen. Die Idee trag ich schon ewig mit mir rum und nun will ich das mal angehen. Den Zauberball hab ich schon angestrickt, das werden Männersocken. Das Garn ist wirklich schön, strickt sich gut, ist aber nur bedingt mustertauglich, da es sehr "bunt" ist. Und warum diese Färbung ein Zauberball ist, erschließt sich mir auch nicht. Eigentlich ist es stinknormale Sockenwolle, die völlig überteuert ist.
Es ist also genug Wolle im Haus und einem fröhlichen Strickwochenende steht außer dem Staubsauger nichts mehr im Weg.

Dienstag, 12. Juli 2011

Ist der nicht schön?




M.s Blattkaktus hat offensichtlich den Umzug vom vorpommerschen Wohnzimmer auf die brandenburgische Terrasse richtig gut überstanden. Wir freuen uns jeden Tag über die wunderschöne Blütenpracht.

Dienstag, 5. Juli 2011

300 Leser und ein paar freie Tage

Heute nachmittag ist es passiert. Ich durfte die 300. Leserin auf meinem Blog begrüßen. Vielen Dank dafür an Melly und an die vielen (299) Anderen, die hier regelmäßig vorbeischauen. Ich freu mich über jeden Besuch von Euch.
Gleich werde ich zu meinem letzten dienstlichen Termin in dieser Woche hetzen. Dann hab ich frei und fahre mit M. ein paar Tage in seine (noch) Heimatstadt Greifswald. Die Kinder bleiben zu Hause, aber mein Strickzeug kommt mit.:O)




Ich werde berichten und sicherlich gibt es auch ein paar neue Fotos. Diese sind von einem meiner letzten Besuche. 
Wünscht mir schönes Wetter, Mädels. Ich will zwar nicht am Strand liegen, aber den Regenschirm möchte ich auch nicht rumschleppen müssen.