Freitag, 22. Januar 2010

Verflixt

Ich wollte Euch ja schon seit gestern Fotos meiner neuesten Kreation zeigen. Da kein Fotograf in der Nähe war, hab ich's mal selbst versucht, das Teilchen mit Inhalt zu fotografieren. Aber seht selbst:



Das war nix. Hier nun Fotos ohne Inhalt:





Damit habe ich also die letzten Abende verbracht. Ich weiß gar nicht, wie man das nennt, Tunika, Pullunder? Egal.
Ich brauchte ganz dringend was zum Überpellen für meine langärmligen Shirts. Und es sollte auch etwas länger sein, damit ich nicht immer den Bauch einziehen muss. Da fiel mir Uralt-Wolle in die Hände. Schachenmayr Nomotta Dahlia (100% Schurwolle), übrig geblieben von einem Pullover, den ich meinem Ex mal zu Weihnachten geschenkt habe. 450 Gramm hatte ich noch und habe mich deshalb für einen RVO frei Schnauze entschieden. Da kann man ja so lange stricken bis die Wolle alle ist. Und bis auf ca. 1,50 m hab ich auch alles verbraucht.
Wie auf den oberen Fotos zu sehen, passt das Ding tatsächlich im ersten Anlauf, worüber ich mir während des Strickens nicht so sicher war. Ist ja immer so ne Sache mit dem Freestyle-Stricken.
Mittlerweile habe ich das "Dingens" gewaschen und werde es heute abend bei einen kleinen gemütlichen Beisammensein mit meinen Freunden einweihen.

Und übrigens: Mein Rechner ist zur Rennmaschine geworden. Da macht plötzlich sogar das Arbeiten Spaß.

Kommentare:

  1. sieht klasse aus...RVO hab ich am liebsten...und diese drüberzieher könnte ich in jeder farbe haben...äußerst praktisch...ganz liebe grüße colette

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jana

    Dieser Pulli gefällt mir auch super gut!:-)))

    Leider kann ich überhaupt nicht freestyle-Stricken!:-((((

    Liebi Grüess
    Jacky

    AntwortenLöschen
  3. Der Kurzarm-Pulli sieht super aus.
    also bei 1,50m Restwolle hast Du ein perfektes Gefühl für Wolle :o))

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jana, WOW Dein Pulli ist eine Wucht! Soeht super edel aus in dem Grau und das Muster passt ganz hervorragend. Wenn ich keinen Fotografen bei der Hand habe und am lebenden Objekt fotografieren will, nehme ich den Selbstauslöser. Da Tischhöhe zum fotografieren nicht ausreicht lege ich unter die Digi einen Karton (es kann auch Wolle drin sein) oder eine Vase oder oder. Mit Spiegelgefotos bin ich jedenfalls bislang nicht klar gekommen. In Echt sieht natürlich jedes Strickstück noch schöner aus... LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Der sieht richtig toll aus Farbe und Muster
    passen super zusammen

    Liebe Grüsse
    Eveline

    AntwortenLöschen