Montag, 11. Januar 2010

Oh Mann, Foto vergessen!

Da hab ich am Sonnabend die Mütze für M. fertiggestrickt und habe ihn tatsächlich gestern losfahren lassen, ohne ein Foto gemacht zu haben. Aber den erwisch ich noch, versprochen.
Nach einer ersten Anprobe (ich hatte ja zwei Mützen gestrickt, die nicht über die Ohren gehen sollten), entschied er sich sich für das Modell im schlichten Zwei-Rechts-Zwei-Links. So weit, so gut. Allerdings sollte die Mütze jetzt vielleicht doch bis über die Ohren gehen, ist ja schließlich Winter. Kein Problem. Die Abnahmen aufgeribbelt, 10 cm länger gestrickt, damit man noch was umkrempeln kann, die Abnahmen wieder gestrickt und....perfekt.

Mein Tuch ist auch schon etwas gewachsen. Auch das Muster ist jetzt schon gut zu erkennen. Mittlerweile ist mir das Muster schon in Fleisch und Blut übergegangen und strickt sich sehr fließend.



Allerdings strickt es sich am Besten bei Tageslicht oder abends bei voller Beleuchtung. Da das Garn wirklich sehr dünn ist, muss ich schon genau hinsehen, denn ein Fehler dürfte nur sehr schwer zu korrigieren sein.
Deshalb habe ich mir gestern abend zum Fernsehen auch ein anderes Projekt vorgenommen.
Darüber schreibe ich aus sortierungstechnischen Gründen in einem neuen Post.

Kommentare:

  1. Hallo Jana,
    schade, dass es kein Foto gibt, aber wenn die Mütze passt, dann ist es doch toll. Bei der Kälte ist es wirklich gut, eine Mütze zu haben.
    Liebe Grüße, Catrin.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe das gleiche Tuch angeschlagen, danke für den Link! Bin jetzt in etwa gleich weit wie Du. Mal schauen, wer das Tuch zuerst fertig stellt :-) LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Uff!!! Dieses Foto hab ich mir jetzt auf DIN A4 ausgedruckt, damit ich auch ohne Strick-Abi durchblicke ;o)) .... und nachher sage ich: ach, war das einfach zu Stricken *grins*

    AntwortenLöschen