Donnerstag, 7. Januar 2010

Geht doch, Männer!

Wie ich irgendwann schon mal in einem früheren Post schrieb, ist bei uns jeden Mittwoch Bergfest.
Das ist ein wöchentliches Treffen von Freunden und Bekannten, ganz ungezwungen und unkompliziert. Meist treffen wir uns ein paar Nester weiter in einer Werkstatt, zwischen dem Kart, den Reifenstapeln und dem Kanonenofen. Spartanisch, aber sehr gemütlich.
Oft reden die Männer über Autos oder Motorräder und irgendwann sagte mal einer etwas despektierlich, wir Mädels könnten ja in der Zwischenzeit über Strickmuster reden. Seit diesem Tag habe ich (fast) jeden Mittwoch mein Strickzeug dabei. Sollte ich mal ohne Strickzeug zum Bergfest erscheinen, würden wahrscheinlich alle fragen, ob ich krank bin.
Der Gastgeber hat zu Weihnachten handgestrickte Socken von mir bekommen, die er gestern sogar anhatte. Mittlerweile reden wir wirklich ab und zu übers Stricken, nicht nur die Mädels, vor allem die Jungs. Ich habe meine neuen Knitpicks vorgeführt und erklärt, warum das der V8 unter den Stricknadeln ist. Ich habe über Wolle und Anleitungen gesprochen und mich für meine Drops-Jacke loben lassen. Und niemand hat die Augenbrauen hochgezogen über mein liebstes Hobby.

Kommentare:

  1. Das find' ich super! Vor allem dein Vergleich mit dem V8! Genial! Und selbst die Männer haben gelernt, dass ein Paar handgestrickte Socken die Füße wärmer halten als ein laufender Motor ;o)

    Liebe Grüße, Kirstin

    AntwortenLöschen
  2. Das ist Reklame für unsere Strickereien - danke dir! Den Vergleich finde ich super :-)). Was wird das alles für Folgen haben?

    Herzliche Grüsse, Brigitte

    AntwortenLöschen