Dienstag, 1. März 2011

Hitchhiker, der Dritte

Es ist natürlich immer noch mein erster Hitchhiker, aber mittlerweile der dritte Versuch. Erst hab ich mich bei den Zacken vertan, war wohl zu mindless. Und dann gefiel mir der Rand nicht. Ich stricke nämlich sonst immer einen Kettenrand (heißt das so?) und das geht beim Hitchhker nicht. Dazu kommt noch, dass ich mit dem Strickbild des Zauberballs nicht besonders zufrieden bin. Das Garn ist unterschiedlich dick und das Tuch sieht deshalb  unegal aus. Nach dem ewigen Ribbeln kein Wunder. Aber nach dem Waschen ist alles wieder gut. Vorausgesetzt das Ding wird irgendwann mal fertig.


Unter dem eben neu begonnenen Hitchhiker seht Ihr, womit wir unseren Samstag verbracht haben. Das Orchester, in dem unsere Große Akkordeon spielt, hatte Jahreskonzert und 15. Geburtstag. 
Happy Birthday, Schenkenland Big Band!

Kommentare:

  1. Es ist doch nicht schlimm, wenn das Garn etwas unterschiedlich ist. Kann doch sehr reizvoll aussehen, oder?
    Schönen Tag
    margit

    AntwortenLöschen
  2. das strickbild der zäuberbälle nervt mich auch jedes mal auf`s neue. man kann noch so schön stricken, aber bei dem garn sieht`s iwie immer ungleichmäßig aus... :(

    liebe grüße,
    sarah.

    AntwortenLöschen
  3. Na..ich glaub, ich überlegs es mir mit dieser Tuchvariante...

    LG Gwen

    AntwortenLöschen