Mittwoch, 23. Februar 2011

Das Ende der guten Vorsätze

Eigentlich wollte ich nichts Neues anfangen, sondern erst den Pullover und die angefangenen Socken beenden. Uneigentlich habe ich gestern schnell einen Hitchhiker angeschlagen.


Nachdem der erste Ärmel gestern abend fertig wurde, wollte ich eigentlich nur mal schnell in meinem Wolleschrank nach passendem Garn für einen Lanesplitter (Herdentier bleibt Herdentier) sehen. Dabei fiel mir ein fast vergessener Zauberball in die Hände. Und der sagte laut und deutlich, er wolle ein Hitchhiker werden.

 
Das Foto oben ist nicht meine Meisterleistung, aber so sieht der Pullover momentan aus. Ich glaube, der Ärmel ist etwas zu lang, da muss ich wohl ein Stückchen auftrennen. Ganz gut so, denn ich habe nur 500 Gramm von dem Garn und weiß nicht, ob das reichen wird. Und ich konnte nirgends Nachschub finden. Jetzt wird der Pullover eben passend zum Garnvorrat gemacht.

Ach, und für den Lanesplitter konnte ich eine passende Wolle finden. Da werd ich wohl welche kaufen müssen. ;O)

Kommentare:

  1. Ach, ist das schlimm, wenn die Wolle auch noch spricht. Das soll ja vorkommen, ich las desöfteren davon. Ich sah neulich einen Sweater mit so 7/8 Ärmel, sah auch gut aus.
    Aber der Hitchhiker wird gut, schöne Farbe. Gestern beim Stash aufräumen durfte keine Wolle was sagen. Ich habe sie nur streng angesehen.....Wolle für den Lanesplitter macht sich gut mit Nadeln 4,5 oder 5.0, sollte schon etwas dicker sein. Schau doch mal bei ravelry, da siehst Du alle Wollen.
    Dir liebe Grüße und sei lieb mit Deinen Knäueln, herzlichst margit

    AntwortenLöschen
  2. Oh, mann, wie blöd ist das denn? Wolle kaufen, menno...
    Aber ich bin mir sicher du wirst dieses "notwendige Übel" meistern und herrliche Wolle für deinen Lanesplitter erstehen!

    Viel Spaß dabei und viele Grüße
    Willow

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, kenne ich auch nur zuuuuu gut ... Wolle im Stash suchen für ein Projekt, um auf andere Wolle zu stoßen und was neues beginnen. Und fürs eigentliche Projekt dann doch was neues besorgen müssen ...

    Puuuh, zur Zeit bin ich tapfer und stricke erstens aus dem reichlich vorhandenen Wollbestand und habe zweitens max. 2 Projekte in Arbeit, eines sind immer Socken. Bisher klappts ... weil ich mich mit Projekten beim Spinnen ja trotzdem noch austoben kann ;-))))

    Grüßles
    SaLü

    AntwortenLöschen