Samstag, 3. Juli 2010

Daumen drücken

Ein wenig aufgeregt bin ich schon. In nicht mal zwei Stunden ist Anpfiff. Aber ich habe schon seit Tagen ein gutes Gefühl und glaube, dass wir gegen Argentinien gewinnen werden. Ich drücke jedenfalls die Daumen und freue mich auf ein schönes, spannendes Fussballspiel ohne Elfmeterschießen. Das wäre zuviel für meine Nerven.

Heute morgen habe ich im Autoradio "Don't cry for me Argentina" gehört. Ich hoffe, dass der Musikredakteur das nur zufällig und nicht aus Gehässigkeit ausgesucht hat. ;O)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen