Montag, 31. Mai 2010

Montag

Montag ist sowieso schon nicht mein liebster Wochentag. Heute ist da keine Ausnahme. Das Wetter ist bescheiden (ab Donnerstag soll es ja endlich schön werden). Meine Jüngste ist schon wieder unterwegs, diesmal Klassenfahrt bis Freitag. Ich bin schon seit halb vier wach und hänge total durch.
Der Vorteil ist allerdings, dass ich mit allem heute irgendwie zu früh dran bin und deshalb Zeit habe, mitten am Tage ne Stunde zu stricken. Allerdings erst nachdem ich noch einen Kaffee getrunken habe.

Auf dem Foto sieht das Wetter viel freundlicher aus als es eigentlich ist. Es ist grau und nieselt pausenlos. Und hier noch ein Bild von meinem Strickplatz, den ich gestern Abend total unaufgeräumt hinterlassen habe. Das graue Häufchen dort ist der Must-Have. Der erste Ärmel ist hoffentlich bald fertig und so langsam kehrt die Stricklust hier wieder ein. Außerdem habe ich mir gestern - wie Ihr sehen könnt - ein paar Strickhefte gekauft. Meine Große hat schon Bestellungen aufgegeben. Wird Zeit, dass sie selbst stricken lernt.

Samstag, 29. Mai 2010

Erdbeerkuchen

Hatte ich einen Jieper auf Erdbeerkuchen.


Und da der Rasenmähermann heut da war, musste ich auch nicht den ganzen Kuchen allein vertilgen. Die Kinder sind ja beide im Trainingslager und kommen erst am Sonntag Abend wieder. So werde ich also die Ruhe genießen und mich ein bißchen in die Sonne setzen und stricken.

Freitag, 28. Mai 2010

Noch keine großen Fortschritte

gibt es hier zu vermelden.
Der Ärmel vom Must-Have ist nur ein kleines bißchen gewachsen.


Irgendwie bin ich noch nicht so richtig im meinem alten Trott angekommen. Außerdem hatte ich ziemlich viel Arbeit in dieser Woche. Aber dafür hab ich das Wochenende ganz für mich. Meine Kinder fahren ins Trainingslager und ich bin deshalb mutterseelenallein zu Hause. Da sollte dann genug Zeit und Muße für ein bißchen Gartenarbeit und ausgiebige Strickereien vorhanden sein.

Mittwoch, 26. Mai 2010

Der Alltag hat mich wieder

Und dazu gehört, dass ich meine Mittagspause für eine Blogrunde nutze und auch mal wieder was schreibe. Ich war ja ne Weile von der Bildfläche verschwunden, fast so ne Art Urlaub. Ich hab die Zeit sehr genossen, aber nun ist M. wieder weg und ich bin wieder hier.
Gestrickt hab ich fast gar nicht. Lediglich das zweite Vorderteil des Must-Have ist endlich fertig geworden und der Ärmel wenigstens angeschlagen.


Die Fotos sind etwas rotstichig. Kann passieren, wenn man unter einem roten Sonnenschirm fotografiert.
Mittlerweile ist meine Stricklust zurückgekehrt und ich freue mich schon auf meinen Feierabend und ein paar Maschen. Hoffentlich bleibt die Sonne noch ein bißchen, damit ich mich draußen meinem Strickzeug widmen kann. Heute ist es wunderschön in meinem Garten.


Mittwoch, 19. Mai 2010

Wieder im Lande und was für ein Sch...wetter

Da sind wir nun wieder in meiner Heimat gelandet. Hier erwatete mich wie immer ein Haufen Wäsche und ein noch größerer Haufen Arbeit. Der Alltag hat mich also wieder.
Gestrickt habe ich nicht eine Masche in den letzten Tagen. Irgendwie fehlte mir die rechte Lust. Aber heute abend werde ich mein Strickzeug wieder rausholen. Bei diesem scheußlichen Wetter kann man eh nix anderes machen als sich in der warmen Hütte zu verkriechen.
Da das Licht für Fotos völlig ungeeignet und sowieso alles nur grau in grau ist, gibt es heute mal wieder ein älteres Foto. Vielleicht komm ich damit in Frühlingsstimmung.

Freitag, 14. Mai 2010

Lebenszeichen

Hier mal ne kurze Zwischenmeldung. Nicht, dass Ihr denkt, ich wäre irgendwo verschütt gegangen.
M. hat Urlaub und wir genießen unsere gemeinsame Zeit. Wir waren noch nie ununterbrochen so lange zusammen und gehen uns immer noch nicht auf den Keks.
Momentan sind wir für ein paar Tage in seiner Heimat. Leider ist kein Ostseewetter. Deshalb ein Foto von meinem letzten Besuch hier.



In der nächsten Woche sind wir wieder zu Hause und dann werd ich mich hier wieder öfter sehen lassen.
Euch allen ein wunderschönes Wochenende.

Montag, 3. Mai 2010

Uns hat's erwischt

Die ganze Familie ist erkältet. Nicht so schlimm, dass wir nicht arbeiten oder zur Schule könnten, aber so schlimm, dass es echt lästig ist. Aber ich kämpfe mit Tee und Honig dagegen an. Meine Medikamentenvorräte muss ich wohl heute erst mal wieder aufstocken.


Davon lass ich mir aber die Laune nicht versauen. Ich hatte nämlich so ein wunderschönes langes Wochenende.
M. war ein paar Tage bei uns. Wir haben seinen Geburtstag gefeiert, uns mit Freunden getroffen und zusammen im Garten gewirtschaftet. Und jeden Abend draußen gesessen. Daher wahrscheinlich auch die Erkältung.

Gestrickt hab ich gar nicht. Am Wochenende hatte ich keine Zeit und jetzt hab ich keine Lust. Ich muss krank sein.