Dienstag, 30. August 2011

In liebevolle Hände abgeben...

... möchte ich ein paar meiner englischen Strick- und Häkelbücher.
Es ist einfach wieder Zeit, hier klar Schiff zu machen und dabei will ich mich auch von dem einen oder anderen Buch trennen. Hier also schon mal fünf Schätzchen, die ein neues Zuhause suchen, indem sie nicht nur unbeachtet im Regal rumstehen. Das haben sie nicht verdient.
Die Fotos habe ich direkt mit amazon.de verlinkt, dann könnt Ihr dort noch Genaueres über die Bücher und den Inhalt erfahren. Alle Bücher sind top in Ordnung, eigentlich wie neu. Die Preise stehen unten drunter und der Versand für ein Buch wären 1,40 € für eine Maxi-Bücher-Sendung. Ist eben schwere Literatur.:O)
Wer Interesse an einem oder mehreren Büchern hat, schreibt mir bitte eine Mail an carlinomon@googlemail.com. Ein Kommentar zu diesem Post reicht nicht.


Sharon Brant "Finishing Techniques for Hand Knitters"
Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag
13,00 €


Jan Eaton "200 knitted blocks for blankets, throws and afghans"
Taschenbuchausgabe
10,00 €


Donna Cooler "Crocheted Afghans"
Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag
24,00 €


Debbie Abrahams "100 more afghan squares to knit"
Gebundene Ausgabe
13,00 €


Debbie Abrahams "100 afghan squares to knit"
Gebundene Ausgabe
13,00 €

Freitag, 26. August 2011

Gestrickt wird hier auch noch :O)

Zwischen Maulwurfsbekämpfung und Spam-Lesen bin ich tatsächlich auch noch zum Stricken gekommen.
Für unseren Esstisch schwebte mir schon lange ein gestrickter Tischläufer vor. Also hab ich mir ein bißchen Catania bestellt, die Nadeln gezückt und hier ist er:




Gestrickt aus ca. 250 Gramm Catania in der Farbe natur mit Nadel Nr. 2,5. Ein bißchen gespannt und wegen des Randes gestärkt, misst das Teilchen 48 x 103 cm.
Mir gefällt er. Mal sehen, was der Rest der Familie nachher dazu sagt.


An dieser Stelle muss ich mich ganz herzlich für die vielen Kommentare und Tipps zu meinem Maulwurfsproblem bedanken. Gestern hab ich gar keinen neuen Hügel entdeckt und heute morgen nur einen ganz kleinen entdeckt, dem ich gleich mit dem Gartenschlauch zu Leibe gerückt bin. Eine Woche gebe ich ihm noch Zeit für seinen Umzug. Ansonsten werde ich Methoden der elektronischen Art versuchen.:O)

Donnerstag, 25. August 2011

Gibt es wirklich Leute,...

...die auf sowas noch reinfallen? Seit Wochen bekomme ich Spam-Mails folgenden Inhalts:

Sie haben 1 neue Nachricht aufmerksam, wir informiert sind, dass alle unsere E-Mail-Benutzer mit einem Trojanischen Pferd infiziert sind, um den Verlust dieser E-Mail-Konto zu vermeiden, aktualisieren Sie bitte Ihr Konto durch Klicken Sie  http://arkraftfurniture.com/kontakt/kontakt.php  und singe Benutzernamen und ein Passwort
 Um dies zu verhindern Virus an Ihre E-Mail-Konto, das auch Auswirkungen auf Ihren Computer distory, aktualisieren Sie Ihre Rechnung durch den obigen Link und singen in richtig, Sie sind asthmatische Upgrade
.

Bis ich verstanden habe, warum ich meinen Benutzernamen und das Passwort singen soll, hat das schon nen Moment gedauert, aber was zum Geier ist ein asthmatisches Upgrade???

Mittwoch, 24. August 2011

Der kleine Maulwurf

Maulwürfe sind so soooo süß.
Nicht der in meinem Garten.
Maulwürfe sind soooo nützlich.
Nicht der in meinem Garten.
Maulwürfe stehen unter Naturschutz.
Nicht der in meinem Garten. Jedenfalls nicht, wenn er so weitermacht.

Die Geschichte begann wohl schon im letzten Sommer, als sich so ein possierliches Tierchen in unser Haus verirrte. Wir haben ihn vor Hund und Katze bewahrt, ihn hinter dem Sideboard hervorgefischt, ihm die Wollmäuse aus dem Pelz gesammelt und ihn liebevoll in die Freiheit entlassen. Vor dem Abschied habe ich ihm allerdings noch eingeschärft, dass es das letzte Mal war, dass ich sein Leben rette, wenn er anfängt in meinem Garten zu buddeln. Ich hätte es mir schriftlich geben lassen sollen.:O(

Als im Frühjahr der Schnee auf unserem Rasen wegtaute, kamen ungefähr 30 Maulwurfshügel darunter zum Vorschein. Ok, wir hatten sowieso vor, den Rasen mal wieder ordentlich zu belüften und da keine neuen Hügel dazukamen, nahmen wir das nicht so tragisch. Wir haben vertikutiert, gesät und gedüngt, gehegt und gepflegt und langsam wurde aus der Kraterlandschaft wieder ein schöner, sattgrüner Rasen.

Vor sechs Wochen nun entdecke ich einen kleinen Maulwurfshügel mitten auf meinem Rasen. Na gut, denke ich, das ist nicht schlimm. Nehm mir die Schippe, mache die Erde etwas weg, harke den Rest ein bißchen auseinander und schon ist alles wieder gut. Das mache ich seitdem jeden Tag, aber nichts ist hier gut. Das blöde Mistvieh (sorry) gräbt in aller Seelenruhe meinen ganzen Garten um. Der Rekord waren 12!!! Hügel auf ca. 2,5 m² Rasen. Ich habe alles probiert, was einigermaßen legal ist und der kleine Kerl hat Glück, dass ich niemanden kenne, der mir eine Bazooka verkaufen würde.
Ja, ich weiß, sie sind süß und nützlich, aber kann er das nicht woanders sein? Zwanzig Meter weiter ist ein schöne große Wiese, warum ist nicht da süß und nützlich?
Vor ein paar Tagen habe ich bei meinen verzweifelten Recherchen gelesen, dass man die Hügel mit dem Gartenschlauch einfach wieder einschlämmen soll. Das ist gut für den Rasen,  unbequem für den Maulwurf und könnte ihn sogar zum Umzug bewegen. Also hab ich das mal versucht. Mehrmals am Tag gieße ich jetzt dem putzigen kleinen Kerlchen hektoliterweise Brunnenwasser auf den Kopf. Die Hügel sind schon etwas seltener geworden und verlagern ich auch mehr Richtung Zaun und Hecke. Aber vielleicht bilde ich mir das auch ein. Die Hoffnung stirbt schließlich  zuletzt.

Um etwas versöhnlichere Töne anzuschlagen, möchte ich noch erwähnen, dass ich als Kind Maulwürfe geliebt habe. Und ganz besonders diesen hier:

Sonntag, 21. August 2011

Die Wellenreiter-Anleitung ist endlich online

Nun ist es also soweit. Seit ein paar Minuten steht die Anleitung für das Wellenreiter-Tuch bei ravelry zum Download bereit. Vielen Dank für Euer großes Interesse, Eure zahlreichen Anfragen und Eure Geduld.


Morgen werde ich beginnen, die Galerie der fertigen Wellenreiter auf meinen Blog zu stellen. Auch wer nicht am KAL teilgenommen hat, kann mir gern ein Foto zum Hier-Zeigen schicken.
P.S. Wer nicht bei ravelry oder bei paypal angemeldet ist, kann auch meine Bankdaten erfragen. Ich verschicke die Anleitung dann per Mail.:O)

Neuzugänge und Trennungsschmerz

Ich schulde Euch noch Fotos von meinen letzte Woche erbeuteten Handgefärbten. Da sind erstmal drei neue von Tina:

Der rote ganz vorn ist mittlerweile schon angeschlagen. Und ich liebe ihn. Kein Wunder, er heißt ja auch Liebeszauber.
Und hier haben wir noch einen von Birgit. Ich brauchte eigentlich nur ein bißchen Catania von ihr, konnte aber an diesem Strang einfach nicht vorbei.



Für die nächsten Abende habe ich also wolltechnisch ausgesorgt. Obwohl....:O)))
Heute nachmittag fahren wir zu meiner Mutter gemütlich Kaffee trinken. Sie hat heute Geburtstag und wird 81. Stricktechnisch ist sie noch voll auf der Höhe. Vor kurzem hab ich ihr Elizzzas Video von den Baby-Booties gezeigt und sie ist total begeistert in die Massenproduktion eingestiegen. Deshalb weiß ich auch, dass sie sich über mein Geburtstagsgeschenk freuen wird. Sie bekommt mein Original Rhapsody in blue.


Ich trenne mich ja etwas schwer, aber bei Mutti wird er es gut haben.
Apropos Trennungsschmerz: M. kommt am nächsten Freitag nach sieben! Wochen Auslandsarbeit endlich wieder nach Hause. Ach, ist das schön.

Edit: Hab noch was vergessen: Ich habe was gewonnen, schaut mal hier.

Sonntag, 14. August 2011

Mein Sonntagsvergnügen

Eigentlich sollte der Sonntag ja ganz ruhig verlaufen.
Mein lieber Nachbar hat mir aber schon wieder Äpfel und Pflaumen aus seinem Garten zukommen lassen. Also habe ich den Vormittag in der Küche mit Kuchenbacken verbracht. GsD hat sich meine Freundin für heute nachmittag angekündigt. Sie wird uns bei der Kuchenvertilgung helfen müssen.:O)
Gestrickt habe ich heute noch keine Masche, wahrscheinlich werde ich auch erst heute abend dazu kommen. Hoffentlich hat sich mein Daumen bis dahin beruhigt. Gestern beim Kartoffelschälen hatte ich mich schon geschnitten und das Äpfel- und Pflaumenputzen hat sein Übriges getan. Egal, gestrickt wird trotzdem, da muss der Daumen eben durch.

Ein paar Fotos hab ich auch für Euch. Allerdings geht hier die Sonne andauernd weg und ich musste ohne fotografieren.
Dieses entzückende Kerlchen samt Beigaben und Briefchen hab ich in dieser Woche von Tina bekommen. Ich weiß zwar nicht, womit ich das nun schon wieder verdient habe, aber nur weiter so. Danke Tina, das war ne tolle Idee! Du weißt, ich hab mich tierisch gefreut.



Und hier noch meine Beschäftigung der letzten Tage. Das soll mal ein Tischläufer werden. Bisher bin ich ganz zufrieden. Allerdings zieht es sich ganz schön, da ich mit ziemlich kleinen Nadeln stricke. Und mein Catania geht auch langsam dem Ende zu, Nachschub ist schon unterwegs. Für heute abend reicht das Garn aber noch.


In der Ecke seht Ihr noch nen einzelnen Stino, der in dieser Woche fertig wurde. Aus Cotton Stretch, falls nochmal Sommer kommt.:O) Hoffentlich scheint morgen die Sonne etwas ausdauernder. Ich habe nämlich vor ein paar Tagen meine Elfenwolle bekommen und die möchte ich gerne ordentlich fotografieren, mit Sonne. Die Stränge sind einfach zu schön, um sie im dunklen Kämmerlein zu verstecken.
Nun werde ich Kaffee kochen, mit meiner Freundin ein Stück Kuchen essen und ein bißchen quatschen.
Und heute abend wird gestrickt. So muss ein Sonntag sein.

Dienstag, 9. August 2011

Die blanke Neugier...

... hat mich getrieben, diese Knäulchen anzustricken, die mir neulich beim Wühlen in meinen Vorräten in die Hände gefallen sind.


Eigentlich hab ich dort was ganz anderes gesucht, aber die Farben sprangen mich so an und ich musste unbedingt wissen, was da für ein Muster rauskommt. Endlich mal wieder stinknormale Socken stricken. Die erste Socke ist fertig und ich bin begeistert. Diese Socken behalt ich für mich.:O)

Auf dem unteren Foto sind die Farben wohl am besten getroffen. War gar nicht so einfach, ein bißchen (Tages-)Licht zum Fotografieren aufzutreiben.
Das Garn ist ein Gründl SOXS 4fach 75/25 und strickt sich ganz wunderbar. Es liegt wohl schon länger in der Kiste. Völlig zu Unrecht.

Freitag, 5. August 2011

Endlich mal wieder was fertig...

... und das kam in letzter Zeit nicht so häufig vor. Meine Anstrickwut war gefolgt von ausgiebigen Ribbelorgien, neuen Versuchen, die dann auch wieder verworfen wurden und immer so weiter.
Dieses Paar Socken für M. ist aber trotzdem fertig geworden und - lobt mich ruhig ein bißchen - ich habe sogar schon die Fäden vernäht und nicht, wie sonst immer, fürs Foto einfach versteckt.



Gestrickt die Socken aus einem Zauberball Jeans "Müllers Esel". Das Strukturmuster ist aus einem meiner alten Strickbücher. Ich hab es nur sockentauglich passend gemacht.
Übrigens habe ich bei einer von Euch auf dem Blog-Header gelbe Socken mit diesem Muster gesehen. Weiß aber nicht mehr, bei wem das war. Wisst Ihr es?